Der Kolbenhof in Schonach

Der Kolbenhof liegt nördlich von Schonach in einem schmalen Seitental des Gutachtales, direkt an der Gemarkungsgrenze zu Hornberg-Niederwasser.

 

Erstmals erwähnt wurde er als Gemeinschaftsschenkung an die Pfarrkirche Schonach und das Frauenkloster Rottenmünster im 14. Jahrhundert. Im Jahr 1508 wird Margaretha Geringerin als Eigentümerin des Kolbenhofes genannt, seit 1630 ist der Hof im Besitz der Familie.

 

Die rund 80 Hektar verteilen sich auf 300 Höhenmeter, der niedrigste Punkt liegt an der Kreisgrenze bei Niederwasser (Ortenau) auf 635 Meter, der höchste auf dem Kolbenkopf (935m)

 

Das Grünland wird mit einer Mutterkuhherde bewirtschaftet, gut 65 Hektar umfasst der Wald.


Die erste Christbaumkultur wurde 1998 angelegt, ihr folgten weitere Anpflanzungen 2010, 2012 und 2016. Insgesamt umfassen die Pflanzungen die Größe eines Fußballfeldes.

 

Seit 2002 wird die landwirtschaftliche Nutzfläche, inklusive Christbaumkulturen, biologisch bewirtschaftet und ist zertifiziert. 

Da sind wir daheim

Hinweis zur Anfahrt:

Bitte Anfahrt über Schonach nutzen.

Auch wenn Navigationsgeräte etwas anderes signalisieren, ist die Anfahrt von Hornberg-Niederwasser über Forstwege zum Kolbenhof mit Schranken gesperrt.

Familie Bernhard Bolkart

Kolbenhof 1

78136 Schonach im Schwarzwald

 

Email: info@weihnachtsbaum-kolbenhof.de

Tel.: 07722/919155